INFORMATIONEN FÜR DAS TOP-MANAGEMENT DER MEDIEN-INDUSTRIE
23.01.2018

Stella braucht dringend unsere Hilfe!

23.12.2017
Bild vergrößern

Die 4jährige bezaubernde Stella leidet unter einem heimtückischen Gen-Defekt, der ohne passenden Stammzellenspender sehr rasch tödlich verläuft. Nun suchen Stellas Eltern und viele Freunde aus dem Rhein-Neckar-Kreis fieberhaft nach einem Stamm-Zellenspender. 
Nur  - wir müssen ihn mit Ihrer Hilfe finden!
Vor wenigen Tagen war die Welt für Stellas Eltern noch weitestgehend in Ordnung. Bis nach vielen Untersuchungen u.a. auf Leukämie die dramatische Diagnose der Heidelberger Universitäts-Kinderklinik zu bewältigen war.
Sie leidet unter der äußert selten auftretenden Krankheit Hämophagozygotische Liymphohistiozytose (HLH). 
Laienhaft erklärt, greift das Immunsystem Stellas bei einer Infektion ihren Körper selbst an und droht, ihn zu zerstören.
Am 14. Januar kann man sich von 11 bis 16 Uhr in der Kulturhalle Rauenberg nahe Heidelberg als potenzieller Spender in der Deutschen Knochenmark-Spender-Datei (DKMS) registrieren lassen. 
Weitere Aktionstage folgen.
Jeder kann helfen. Durch die Registrierung oder durch eine Spende, um die Registrierung auch finanziell tragbar machen zu können. Jede diese Untersuchung kostet € 35,00. Wer es nicht bezahlen kann, ist trotzdem herzlich willkommen.
Wie funktioniert die Registrierung? Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung erfolgt die Registrierung mit Wattestäbchen per Wangenschleimhautabstrich. Für den Spender ist das zunächst eine Sache von 5-10 Minuten. Damit ist der erste Schritt getan, um der kleinen Stella das Leben retten zu können. 
Für die Bestimmung der Gewebemerkmale fallen inclusive Laborkosten, Material, Logistik und Personal, Kosten in Höhe von 35 Euro an. Die Krankenkassen übernehmen diese Kosten nicht. Nach einer anfänglichen Förderung durch das Bundesministerium für Gesundheit und die Deutsche Krebshilfe ist die DKMS seit Ende 1994 für den Ausbau der Datei finanziell auf sich gestellt. Die Spenderneugewinnung wird seitdem über Privat- und Firmenspenden finanziert. Jeder Euro, der an die DKMS gespendet wird, trägt dazu bei, die Überlebenschancen für Patienten zu verbessern.
Bitte kommen Sie am 14. Januar 2018 in die Kulturhalle Rauenberg.
Die Zeit drängt. Bitte helfen Sie mit, ein Leben für Stella zu ermöglichen.
Unter 
www.gemeinsam-für-stella.de
finden Sie alle weiteren Informationen.

Ich danke Ihnen. 
Helfen Sie bitte mit!

Ihr
Prof. Ing. Karl Malik
PreMedia Newsletter GmbH
Adalbert-Seifriz-Straße 53
69151 Neckargemünd

Spenden an 
Kreissparkasse Tübingen
IBAN DE65 6415 0020 0003 3363 55
Verwendungszweck: Stella

» drucken
« zurück
© PreMedia Newsletter Stella braucht dringend unsere Hilfe! - Home - PreMedia Newsletter, Informationen für die Medien-Industrie